img

Keramische Fliesen

Je nach Herstellung und Bearbeitung können keramische Fliesen sehr unterschiedlich sein.

Steingut wird von 950 bis 1.150°C gebrannt und hat eine Wasseraufnahme von über 10% ihres Eigengewichtes. Sie werden ausschließlich als Wandverkleidung im Innenbereich verwendet.

Steinzeug wird von 1.150 bis 1.300°C gebrannt und hat eine Wasseraufnahme von unter 3% seines Eigengewichtes. Steinzeug ist hitze- und frostbeständig und deshalb auch bestens für den Außenbereich geeignet. Die Rutschhemmung wird durch die Oberflächenstruktur erstellt. Gewerbe und öffentliche Bereiche werden oft mit unglasiertem Steinzeug verlegt.

Feinsteinzeug wird im trockenen Zustand verpresst und bei 1.200 bis 1.300°C gebrannt.
Es hat eine Wasseraufnahme von unter 0,5% seines Eigengewichtes. Aufgrund der guten Verschleißeigenschaften werden Feinsteinzeug Fliesen auch oft in stark beanspruchten Bereichen eingesetzt. Diese Fliesen sind Dank ihrer feinen Struktur langlebiger, bruchsicherer und strapazierfähiger als andere.

Mosaik

Wand- und Bodenbeläge aus Mosaik, ob Glas, Keramik oder Naturstein, werden wegen ihrer gestalterischen Möglichkeiten und technischen Eigenschaften im Innen- und Außenbereich verlegt.

 

Mosaik liegt voll im Trend, vor allem in Bädern, Schwimmbädern und Wellnessbereichen sind den Phantasien keine Grenzen gesetzt.